hier kommt die berührende und liebenswerte Geschichte von Jutta und Jannis:

 

Mitte Januar 2018 erreichte mich folgende Anfrage:

Guten Tag,

Ich habe viele Jahre eine Freundin mit Down Syndrom gepflegt. Vor einem halben Jahr ist sie leider verstorben.

Als Erinnerung habe ich eine Jacke von ihr aufgehoben. Sie besteht aus einem plüschigen Teddy-Stoff. Wäre es möglich dass sie aus dieser Jacke einen Teddy Bären nähen ?

Liebe Grüße
Jannis P.

Mit dabei war ein Bild, welches ich mit Jannis freundlichem Einverständnis hier veröffentlichen darf.

ich hab grad sehr viel in der Bärenklinik zu tun und eigentlich mache ich keine "Wunschbären" mehr.

Aber dieses Thema hat mich doch sehr tief im Herzen berührt.

So eine schöne, liebenswerte Idee...

Ich sagte okay, ich müsse zuerst den Stoff prüfen, ob er überhaupt für einen Bären geeignet ist. Bärenstoffe sind besonders gewebt, damit man sie ausstopfen kann. Jannis schickte mir die Jacke mit dem Hinweis, ich solle nicht erschrecken, die Jacke ist pink: Jutta liebte alles in rosa und pink.

Dann der Schreck: leider war der Plüsch total elastisch! das geht überhaupt nicht, da bleibt beim Stopfen keinerlei Form!

Aufgeben war keine Option. Ich überlegte, wie ich aus diesem Stoff trotzdem einen Bären nähen könnte?

Aus "normalem" feinen Mohair fertigte ich einen Bärenkopf. Dann nähte ich aus festem Filz einen Körper, den ich mit dem Jackenstoff umhüllt habe. Arme und Beine wurden ebenso gefertigt. Die Pfoten wurden aus dem grauen Seitenstoff der Jacke gefertigt. So ist fast alles am Bär

"von Jutta".

Dann konnte ich alle Teile stopfen und montieren.

Weil es draussen grad so bitterkalt war, erhielt der Bär noch eine schöne warme Mütze, mit Ausschnitt fürs Ohr, die er aber im Sommer bei Hitze abnehmen kann ;-)

Nach vielen Stunden Arbeit war er geboren:

Juttas Jackenbär!

hier kommen die Bilder, er ist richtig süss:

am liebsten hätte ich ihn behalten, aber Jannis wartete ja schon lange geduldig. Also musste ich das Bärchen schnell zu Jannis auf die Reise schicken.

Der Bär ist angekommen und ich bin begeistert :D

Er ist wirklich toll geworden und eine wunderschöne Erinnerung 😊

Vielen Dank für die Mühe und Liebe die Sie in den Bären gesteckt haben!
Liebe Grüße

Jannis

Das Dankschreiben von Jannis ist eine große Freude für mich, so hat er nun jeden Tag eine Erinnerung an seine Freundin Jutta.

kurz vor Ostern kam nochmal eine Mail, und deshalb ist die Geschichte jetzt online!

Hallo Meggi

Ich hoffe sie sind wieder gesund !

Ich wollte mich erneut für den Bären bedanken. Sie haben mir damit so ein wunderbares Geschenk gemacht !

An den Tagen in denen mich die Trauer einholt und die Tränen kullern, drück ich ihn - und das hilft !

Der Bär ist so wunderschön geworden und es steckt so viel Liebe und Mühe darin.

Es scheint mir, als wäre die Jacke genau dafür bestimmt gewesen.

Jutta würde jubeln und jauchzen vor Freude wenn ich ihr den Bären zeigen würde.

Der Jutta Bär trägt eine Kette mit einer Haarlocke von Jutta darin.  Die will er gar nicht mehr hergeben :)

Ich würde mich riesig über eine kleine Nachricht freuen wenn die Geschichte online ist :)

Liebe Grüße

Jannis

 


ab und zu schreibe ich Geschichten auf, die mir "einfach so" passieren.....

und hier schon mal die Bilder zur nächsten Geschichte:


zum Vergrößern einfach auf ein Bild klicken!




Willkommen bei Meggi!

Hier dreht sich alles um liebevoll handgefertigte Teddybären!